Links und Adressen

Logo_Kommission_fuer_Suchtfragen.png

Hugo Risch, Vorsitzender
Amtsleiter Amt für Soziale Dienste

Esther Kocsis, Suchtbeauftragte
Tel. +423 236 72 68       Email

Programm-Koordination
CREaKTIV Balzers
Hansjörg Frick
Telefon +423 799 40 81
Email       Homepage

Kampagnen
Respect bitte

Onlineberatung
helpmail
kopfhoch

Konsum-Checks

Forum Prävention Bozen
Alkohol 
Cannabis 
Medikamente 
Tabak

Stellen für Suchtprävention Kanton Zürich
- Für Junge: trinken, rauchen, kiffen: Du?
- Alkoholkonsum von Freunden
- Bin ich zu oft online?

SUCHTPRÄVENTION Liechtenstein

Slogan

«DU sescht wia!»

Ein Slogan und seine Botschaften

Wer ist «DU»?

Diese Fragestellung fördert die Diskussionen innerhalb verschiedenster Gruppen (Familien, Institutionen, Jugendeinrichtungen etc.).

Wer sagt wann wie; wer sagt, wo es langgeht?

Mit dem «DU» soll und kann jeder und jede – egal welchen Alters - angesprochen werden.

«sescht» bedeutet, das Sagen zu haben.

Oder andersherum formuliert, mit sich selbst und anderen zu sprechen, sprechen zu dürfen. Kommunikation mit sich und anderen als Teil der eigenen Auseinandersetzung im Umgang mit Suchtmitteln. 

«wia»:

Die Beschreibung des Weges von Genuss zur Sucht (also wohin). Das «wia» steht auch für ein «Wie viel», ein «Wie oft», ein «Wie lang». 

Der Slogan «DU sescht wia!» ist eine Aufforderung zum Mit- und Nachdenken «ohne erhobenen Zeigefinger». In ihm spiegelt sich – wie im übrigen in der gesamten Kampagne – das Ernstnehmen der Menschen, unabhängig wie alt sie sind oder mit welchen Suchtmitteln sie sich auseinandersetzen wollen.